logo ws6 png

Verein Dienst am Nächsten übergibt "Nesteldecken" an Tagespflege

Mehr als 10 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen des Verein Diensts am Nächsten e.V. Hardheim nähten über 80 Nesteldecken. Diese wurden als Beitrag des Vereins zur bundesweit stattfindenden Woche für das Leben an vier Alten- und Pflegeheime in Hardheim und an die Senioren-Tagespflege der Kirchlichen Sozialstation übergeben. SST Tagespflege

Der Vorsitzende des Verein Dienst am Nächsten e.V. Hardheim, Bernhad Berberich übergibt zusammen mit der Ehrenamtskoordinatorin Sabina Heck-Kuhn 10 Nesteldecken an das Leitungs- und Betreuungsteam der Senioren-Tagespflege der Kirchlichen Sozialstation in Walldürn. (Foto Sozialstation) 

Das Jahresmotto der Woche für das Leben lautet 2022  "Mittendrin - Leben mit Demenz" und beleuchtet auf sensible und doch schonungslose Weise ein Thema, das - ähnlich wie psychische Erkrankungen - in der spaßorientierten Gesellschaft häufig totgeschwieden wird. In der Seelsorgeeinheit Hardheim beschäftigt sich die "Türöffner-Initiative" des Verein Dienst am Nächsten mit den Anforderungen an eine demenzsensible Gemeinde/Kirchengemeinde und wird dabei von der Ehrenamtskoordinatorin Frau Sabina Heck-Kuhn mit großem Engagement begleitet.Im Laufe des Sommers bietet die Türöffner-Initiative Nesteldecken für Menschen mit Demenz bzw. deren Angehörigen zum Kauf gegen eine Spende ab 20,00 Euro an. Der Erlös kommt weiteren Projekten der Seniorenarbeit zu gute. Die Pflegedienstleiterin der Tagespflege, Frau Gabi Horn bedanke sich und schenkte von den Tagesgästen gebastelte "Herzen des Dankes" für die Näherinnen der Türöffner-Initiative Hardheim.


© 2017 Kirchliche Sozialstation

Hardheim - Höpfingen - Walldürn

Home | ImpressumDatenschutzerklärung | Login

+49 (0)6282 9224-0 
info@sozialstation-wallduern.de
Mo. - Fr.: 8.30-16.00 Uhr

Suche