logo ws6 png

Kampagne "Pflege hat Wert 2.0"

Startschuss der Kampagne. Die Kirchlichen Sozialstationen in der Region beteiligen sich gemeinsam an der Kampagne „Pflege hat Wert 2.0“ von Caritas und Diakonie mit ihren Spitzenverbänden Diakonisches Werk Baden und Diözesancaritasverband Freiburg. Wir fordern mit der Kampagne „Pflege hat Wert 2.0“ eine nachhaltige Wertschätzung der ambulanten häuslichen Pflege und eine Verbesserung der Rahmenbedingungen. Die Sozialstationen Buchen, Mosbach, Walldürn, Adelsheim-Osterburken, Tauberbischofsheim und Lauda arbeiten gemeinsam in den Gemeinden um eine Versorgung der Menschen im ländlichen Raum zu ermöglichen und zu unterstützen. Seit 40 Jahren ist es unser Auftrag den Menschen in Not zu helfen, in der das Leitbild der Nächstenliebe als wesentliche Handlunsgrundlage dient. Zum Auftakt der Kampagne traf sich der Arbeitskreis um das Thema Wertschätzung in den Einrichtungen zu beleuchten und die Wahrnehmung der Sozialstationen in der Öffentlichkeit zu überdenken.

Pflege hat Wert AuftaktVon links: Ralf Bundschuh (Kaufmännischer Leiter, Sozialstation Walldürn), Christine Wahl (Pflegedienstleitung, Sozialstation Tauberbischofsheim),    Markus Schäfer (Stellv. Pflegedienstleitung Sozialstation Buchen), Marina Müller (Geschäftsführung, Sozialstation Adelsheim-Osterburken)

 

 

 


© 2017 Kirchliche Sozialstation

Hardheim - Höpfingen - Walldürn

Home | ImpressumDatenschutzerklärung | Login

+49 (0)6282 9224-0 
info@sozialstation-wallduern.de
Mo. - Fr.: 8.30-16.00 Uhr

Suche

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.