Zum Jahreswechsel 2020/2021

Liebe Kunden, Freunde und Förderer der Kirchlichen Sozialstation Hardheim-Höpfingen-Walldürn e.V.

Am Ende dieses von der Corona-Pandemie geprägten Jahres bedanken wir uns bei allen die uns dabei geholfen haben, das mit hohen Risiken für unsere Kunden sowie für unsere Pflege- und Betreuungskräften belastete Jahr zu bewältigen. Das insbesondere unsere Kunden, aufgrund des Alters oder eventuellen Krankheiten, stets bedrohende Risiko der Coronainfektion konnte durch die sorgsame Beachtung der Hygienekonzepte vermieden werden. Allen Mitarbeiterinnen, ob in der ambulanten Pflege, in der Senioren-Tagespflege und im Menü-Service tätig, sprechen wir Dank und Anerkennung aus. Sie und selbstverständlich auch die Mitarbeiter/innen der Verwaltung und Leitung sowie die ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder haben zu jedem Zeitpunkt für die volle Einsatzfähigkeit der Kirchlichen Sozialstation Hardheim-Höpfingen-Walldürn e.V. gesorgt und sich über die Maßen engagiert. Auch der Mitarbeitervertretung sagen wir für ihr Mitwirken und ihre Zustimmung zu Maßnahmen, die die Dienstbereitschaft sicher stellten und die Gesundheit der Mitarbeiter/innen schützten unseren großen Dank. Wenn es gelingt, dass alle Menschen, die zur Verbreitung des Virus beitragen könnten, Disziplin und Verantwortungsbewusstsein, noch über eine gute Zeit bewahren, dann sind wir zuversichtlich, dass uns das Jahr 2021 wieder in eine gewisse Normalität zurück führt. Dazu erbitten wir insbesondere am Jahreswechsel um Gottes Segen.

DER VORSTAND (Bernhard Berberich, Vorsitzender)